Seo-Texte Frankfurt: Schreiben oder doch nackig putzen?

Ich zumindest müsste bei der Frage in der Überschrift nicht lange überlegen. Ein bisschen körperliches Training im Vorfeld vorausgesetzt. Denn das Ganze soll ja – selbst mit Lappen und Schrubber- einigermaßen ansehnlich sein. Und genau da liegt das Problem für Seo-Texte Frankfurt und anderswo: Auch das Geschriebene für´s Google Ranking muss diese Kriterien erfüllen. Sie sollen anspruchsvoll und inhaltsschwer daherkommen und den Leser mit “fesselnden Informationen” erfreuen.  Es gibt dafür sogar Institutionen, die dem Freiberufler ein komfortables Zusatzgeschäft ermöglichen, wenn er nur ordentlich in die Tastaturen haut. Das Ganze hat allerdings einen Hakel, der mich die ganze Sache ganz schnell abhaken lässt:

1000 Worte für 15 Euro!

Das ist der Tarif den textbroker.de und andere Plattformen den ehrgeizigen Kommerzpoeten zahlen. 15 Euro für tausend Worte! Selbst mit einer ordentlichen Portion guten Willens wird das nichts anderes als ein echte Herausforderung. Ok, für einen Erotik-Versand gibt es da vielleicht noch eine schöne Latte an Möglichkeiten (kleines Wortspiel ha ha und wieder ein paar Worte mehr). Bei z.B. Hydraulik-Zylindern im Maschinenbau wird es für den Nicht-Techniker dann schon eng. Man kann sich leicht vorstellen, wie sehr man sich reinhängen muss, um damit 200 Ocken im Monat zu machen! Sie können da ja nicht irgendeinen Blödsinn schreiben. Der Kunde zahlt nur für Qualität.

Seo-Texte in Frankfurt und die Texter!

Wussten Sie eigentlich, dass ich mal Teamleiter für Seo-Texte war? Da war die Bezahlung ebenfalls nicht gerade üppig, aber ich musste ja auch nicht schreiben, sondern nur delegieren. Das ging dann allerdings auch nicht so flott von der Hand wie den Hausflur schrubben. Die Fluktuation in der Gruppe war nämlich unfassbar hoch. Die gestandenen Texter haben sich das angeguckt, ein-oder zweimal gemacht und dann das Weite gesucht. Genau davon leben aber diese Plattformen. Das macht keiner lange mit. Garantiert. Und jetzt fragen Sie sich bestimmt, ob denn h-e-b.de, die High End Belästigung in Sachen Kommunikation, Seo-Texte schreibt?  Ja, machen wir. Aber eben nicht für Klecks und Klicker. Dafür sind die Worte gewählter und das Ganze ist sauber herausgeputzt. Ansonsten: Schwamm drüber.

Finale Anmerkung: Das hier sind nur 346 Worte.

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
WhatsApp
Email